FANDOM


In den vier Teilen von Crysis gibt es 3 Fraktionen von Gegnern, die nordkoreanische KVA, die Ceph, und C.E.L.L.

Nordkoreanische VolksarmeeBearbeiten

Hauptartikel: Koreanische Volksarmee

Die Koreanische Volksarmee, auch KVA gennant, ist die erste Fraktion in Crysis und Crysis Warhead. Sie wird dadurch zum Gegner, dass sie die Ling-Shan-Inseln besetzen, das IAS Archäologenteam festhalten und versuchen, sich in Besitz der Ceph-Struktur in einem Berg auf Ling-Shan zu bringen, die sie für eine Energiequelle halten. Anführer der Truppen auf Ling-Shan ist General Kyong.

Die KVA verfügt auch über qualitativ niedere Nanosuits, die sie laut den Crysis Comics unabhängig von CryNet mithilfe von Ceph-Technologiefunden entwickelt haben.

Es gibt drei Einheiten der KVA:

CephBearbeiten

Hauptartikel: Ceph

Die Ceph sind eine feindliche Alien-Rasse und eine Fraktion, die in allen Teilen von Crysis auftritt. Sie sind der Hauptfeind der Menschheit.

Es gibt folgende Einheiten der Ceph:

Crysis:
Crysis Warhead:
Crysis 2:
Crysis 3:

C.E.L.LBearbeiten

Hauptartikel: C.E.L.L.

C.E.L.L. ist eine Tochterfirma von CryNet. Sie wird in Crysis 2 bis auf weiteres zum Gegner, da sie Alcatraz für den infizierten Prophet hält und somit für ein biologisches Risiko. In Crysis 3 wird sie zum Gegner, weil sie Prophet und Psycho gefangen nehmen, letzteren aus seinem Nanosuit entfernen, und den Alpha Ceph als Energiequelle nutzen.

Für eine Liste der verschiedenen Einheiten von C.E.L.L. siehe: Soldaten von C.E.L.L.

HaiBearbeiten

Haie sind Gegner in Crysis. Sie existieren allerdings nur weit draußen im Meer, wo sie den Spieler schnell und mit großer Kraft angreifen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki