FANDOM


Crysis Comics
Entwickler: Crytek mit Richard K. Morgan und Peter Bergting
Genre: Science Fiction Comics
Veröffentlichung: 1. Januar 2011
Medium: Buch
Die Crysis Comics sind eine sechsteilige Comicserie, die die Ereignisse zwischen Crysis und Crysis 2 erzählen soll. Sie wurden von Crytek in Zusammenarbeit mit Richard K. Morgan und Peter Bergting, den führenden Schreibern der Handlung von Crysis 2, entwickelt, und von Electronic Arts Comics veröffentlicht.

Band 1

Comic Band 1

Titelbild von Band 1

Für die Ereignisse bis zu Beginn der Crysis Comics siehe: Crysis


In Band 1 bekämpft Prophet angreifende Ceph, während er auf Rettung durch den Senkrechtstarter wartet, in dem sich Helena, Psycho und Nomad befinden, welche er in Reckoning durch eine Nachricht hergerufen hat. Unglücklicherweise wird der Senkrechtstarter, bevor er Prophet erreicht, abgeschossen.

Die Sphäre scheint bereits im ersten Band verschwunden zu sein. Auch die Einheiten der Ceph haben Exoskelette, ähnlich denen in Crysis 2.

In diesem Band wird auch mehr von Prophets Vergangenheit verraten. So wird aufgezeigt, dass er sowohl ein Golfkriegsveteran ist als auch im Afghanistankrieg beteiligt war. Bei einem dortigem mit Drogenhandel verbundenen Angriff realisierte er, dass es Unrecht ist, wahllos Zivilisten zu töten. Er wurde daraufhin bei einer Diskussion bezüglich unethischem Verhalten der CIA im Drogenkrieg handgreiflich mit seinen beiden CIA-Beratern und legte sich mit seinen Vorgesetzten an. Er wurde daraufhin unehrenhaft entlassen und in das Leavenworth Militärgefängnis gesperrt.

Band 2

Comic Band 2

Titelbild von Band 2

Während Helena, Psycho und Nomad dabei sind, den abgestürzten VTOL zu verlassen, wird dieser von einem riesigen zweifüßigen Ceph zerstört. Alle werden davon umgeworfen, Nomad wird schwer verwundet. Prophet taucht auf und rettet die drei vor dem angreifenden Ceph, den er mit schweren Geschützen und Granaten außer Gefecht setzt. Nomad erholt sich durch seinen Anzug sehr schnell wieder von seinen Verletzungen.

Als die vier sich schließlich in Sicherheit gebracht haben, erzählt Prophet den anderen, dass er aufgrund deren unethischen Methoden eine Prügelei mit seinen CIA-Beratern (siehe Band 1) angefangen hat und dass er daraufhin unehrenhaft entlassen wurde. Psycho meint dazu, dass er genau das gleiche getan hätte. Er erzählt auch, dass er danach ins Leavenworth Militärgefängnis gesperrt wurde, und dass ihm dort einige Dokumente von Jacob Hargreave in die Hände fielen. Er erzählt auch von seinem Abkommen mit Hargreave, dass dieser für ihn im Gegenzug für einen Gefallen seine Entlassung aus dem Militärgefängnis veranlasste. Prophet sagt zudem, dass der Gefallen darin bestand, am Nanosuit-Programm der Delta Force und dem Ling-Shan-Einsatz teilzunehmen, von dem Prophet Hargreave Bericht erstatten sollte. Nomad, Psycho und Helena sind schockiert zu hören, dass der Einsatz auf Ling-Shan nur ein Teil von Hargreaves Agenda war.

Band 3

Comic Band 3

Titelbild von Band 3

Nach den Erzählungen Prophets (siehe Band 2) ist Nomad, ganz im Gegensatz zu Helena und Psycho, sehr unzufrieden mit der Tatsache, dass Prophet für Hargreave und damit für die Privatwirtschaft tätig ist.

Hargreave kontaktiert Prophet schließlich über einen privaten Angestellten, der trotz der Ceph, der Sphäre oder dem Atomschlag Morrisons immer noch auf der anderen Seite der Insel ist. Dieser berichtet Prophet, dass die vier vom Militär eingesammelt werden sollen und dort verhört werden sollen. Tatsächlich trifft sich gerade in diesem Moment ein Vizeadmiral der US Navy namens Sanchez mit anderen Soldaten, die das Raptor Team (oder was davon übrig ist) extrahieren sollen.

Prophet und die anderen machen sich nun auf dem Weg zu diesem Angestellten Hargreaves, der ein Boot für sie bereithält. Dabei nehmen sie eine Abkürzung durch das Ceph Mutterschiff, das zu diesem Zeitpunkt kein Anti-Gravitationsfeld mehr hat. Dort werden sie von den Ceph entdeckt, und werden gezwungen, durch ein Portal zu gehen.

Band 4

Comic Band 4

Titelbild von Band 4

Beim Schreiten durch das Portal (siehe Band 3) werden Helena und der Rest des Raptor Teams auf einen der Jupitermonde teleportiert. Die Ceph folgen ihnen nicht durch das Portal. Helena spekuliert deswegen, dass das Portal eventuell nicht von den Ceph erbaut wurde.

Nomad hingegen ist pragmatischer und fragt Prophet, wie der es eigentich geschafft hat, den Angriff des Ceph Scouts zu überleben (siehe Relic) und eine Alienwaffe benutzbar zu machen (siehe Paradise Lost). Prophet sagt Nomad, dass der Anzug auf Technologie basiere, die von den Ceph kopiert wurde, und dass der Ceph Scout deshalb nur versucht habe, sich mit den Nanosuits zu verbinden. Schon Jester habe dies länger überlebt als Aztec (siehe Contact), und Prophet habe genug Zeit gehabt, vom Ceph Scout loszukämpfen, der ihn in eine Höhle geschleift habe. Beim Verlassen dieser Höhle sei Prophet auf einen Nordkoreanischen Hauptmann namens Pak getroffen. Dessen Einheit sei zuvor in der Struktur von den Ceph massakriert worden.

Pak und Prophet haben sich zuerst gegenseitig beschuldigt, die Nanosuit-Technologie voneinander kopiert zu haben. Pak aber habe behauptet, dass General Kyongs Nanosuiteinheit schon lange existiert, und dass es deshalb wahrscheinlich sei, dass sich die beiden Anzugvarianten von CryNet und KVA unabhängig voneinander entwickelt hätten. Pak habe auch gesagt, dass die Nanosuitsoldaten der KVA Probleme mit den Anzügen gehabt hätten, seit sie auf Ling-Shan im Einsatz waren. Schließlich seien sie wieder von Ceph angegriffen worden, wobei sich Pak mit einer Granate für Prophet geopfert habe.

Band 5

Comic Band 5

Titelbild von Band 5

Prophet führt Nomad, Psycho und Helena zurück durch das Portal. Dieses bringt sie wieder auf die Ling-Shan-Inseln, allerdings werden sie auch um 18 Stunden in der Zeit zurückgeschickt (wahrscheinlich während Exodus), wo sie sich selbst gerade gegen die Ceph kämpfen hören. Die vier gehen nun weiter zum Boot des Angestellten von Jacob Hargreave.

Dort angekommen, eröffnet die Mannschaft des Schiffs plötzlich das Feuer auf sie. Helena wird, da sie keinen Nanosuit trägt, sofort getötet. Die Nanosuits der anderen werden sofort mit einem Elektromagnetischen Puls (EMP), der von Bord des Schiffes zu kommen scheint, deaktiviert. Im Sand liegend wird Prophet klar, dass er hintergangen wurde. Die Mannschaft bringt die drei Überlebenden an Bord des Bootes, um sie zu befragen.

Band 6

Comic Band 6

Titelbild von Band 6

An Bord bemerkt Prophet, dass ein alter Widersacher, ein CIA-Berater namens Norman West, für den Angriff (siehe Band 5) verantwortlich ist. Bei diesem handelt es sich um genau den Berater, den Prophet verprügelt hat (siehe Band 1). Der CIAler behauptet, der Angriff sei seine persönliche Rache dafür. Prophet versucht, ihm klarzumachen, was auf der Insel vor sich geht, und ihn auf die drohende Gefahr durch die Ceph aufmerksam zu machen. Er muss aber feststellen, dass die CIA davon keine Ahnung hat.

Norman West beginnt nun, den bewusstlosen Nomad zu verletzen, und zwingt Prophet damit dazu, Koordinaten für einen Bunker Hargreaves gegen Nomads Leben zu tauschen.

Da er in der Zeit zurückgereist ist (siehe Band 5), weiß Prophet aber dass die Detonation von Morrisons Atombombe unmittelbar bevorsteht. Er nutzt, zusammen mit Psycho und Nomad, die Überraschung der CIAler für seine Befreiung. Bei diesem Kampf will einer von diesen Prophet und Psycho mit einem Raketenwerfer töten. Nomad aber bricht durch eine Wand und springt vor das Raketenprojektil, womit er sich selbst für seine Teammitglieder opfert. Prophet und Psycho töten nun den Rest der Mannschaft, und auch Norman West wird von Prophet getötet. Nachdem sie den Verlust Nomads betrauert haben, entscheiden sich die beiden Verbliebenen, ihre Daten zu Hargreave zu bringen und dort Zuflucht zu suchen.
Für die weiteren Ereignisse siehe: Crysis 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki